Menu

Bitte geben Sie das Alter der Kinder an

Hamburg to Montreal

Zurück
Europa

Ihre Kreuzfahrt

21 Nächte   Europa  

Abfahrt

12.09.2025

Route Hambantota/Sri Lanka - Entspannung auf See - Entspannung auf See - Entspannung auf See - Reykjavik - Entspannung auf See - Skjoldungenfjord, Grönland - Prins Christian Sund - Qaqortoq, Julianehab, Grönland - Entspannung auf See
Mehr

Reiseinformationen

Datum
Hafen
Info
Ankunft
Abfahrt
12.09.25
Hambantota/Sri Lanka
18:00

Hambantota is the main town in Hambantota District, Southern Province, Sri Lanka. This underdeveloped area was hit hard by the 2004 Indian Ocean tsunami and is undergoing a number of major development projects including the construction of a new sea port and international airport finished in 2013.

13.09.25
Entspannung auf See
14.09.25
Entspannung auf See
15.09.25
Entspannung auf See
16.09.25
Reykjavik
08:00
18:00

Feuer, Eis und Wasser, die Elemente, die auf der rot-weiß-blauen Nationalflagge Islands zu sehen sind, lassen sich ganz einfach an der isländischen Landschaft: das Eis und der Schnee auf den Gletschern zum einen und die heißen Schlammbäder, die Geysire und die glühenden Lavaströme in den vulkanischen Regionen der Insel. Die Gründung von Reykjavik geht auf das Jahr 874 zurück, in dem ein Norweger namens Ingolf Arnarson hier anlegte. 930 schufen die Isländer mit dem sogenannten Althing eine Art Parlament, welches zur Grundlage des Commonwealth of Iceland wurde. Die Isländer entwickelten außerdem die besondere literarische Textgattung der Island-Saga, die durch alle skandinavischen Völker hindurch und ebenso in den englisch- und deutschsprachigen Kulturräumen zu finden sind. Ihr Zweck war es, die Geschichten über die Götter immer weiter ausschmücken, wichtige historische Ereignisse festhalten und den Helden des Volkes darin ein dauerhaftes Ehrenmal errichten zu können.

17.09.25
Entspannung auf See
18.09.25
Skjoldungenfjord, Grönland
08:00
13:00

Skjoldungen Fjord, Greenland

19.09.25
Prins Christian Sund
20.09.25
Qaqortoq, Julianehab, Grönland
07:00
17:00

Qaqortoq is a town in southern Greenland, set within a system of fjords. The town center is home to 18th-century colonial buildings and a landmark fountain. Qaqortoq Museum features displays about Greenlandic culture. From Lake Tasersuaq, trails lead through rugged mountains to the old Norse settlement of Igaliku. To the southeast, the hot springs at Uunartoq sit beside a bay dotted with icebergs.

21.09.25
Entspannung auf See
22.09.25
Entspannung auf See
23.09.25
St. John's
08:00
17:00

Saint John is a city on the Bay of Fundy, in New Brunswick, Canada. It’s known for the Reversing Rapids, a phenomenon caused by bay tides colliding with the Saint John River. Food and craft stalls fill the Saint John City Market, in an 1876 building. On a peninsula nearby, trails wind through Irving Nature Park’s salt marshes, volcanic rock and forests. The 1913 Imperial Theatre stages plays, concerts and dance.

24.09.25
Entspannung auf See
25.09.25
Cap-aux-Meules
07:00
14:00
26.09.25
Entspannung auf See
27.09.25
Saguenay
13:00
19:00

Saguenay is a city in Québec, Canada. It’s known for Saguenay Fjord, which leads to the St. Lawrence River. The Musée du Fjord has history displays and an aquarium. La Pulperie de Chicoutimi museum charts regional history in an 1800s wood-pulp mill. Exhibits on the area’s huge 1996 floods are on show at the Musée de la Petite Maison Blanche. Ski and bike trails wind through the riverside Parc de la Rivière-du-Moulin.

28.09.25
Tadoussac
07:00
18:00

Tadoussac is a village in Quebec, Canada, at the confluence of the Saguenay and Saint Lawrence rivers. The indigenous Innu called the place Totouskak meaning „bosom“, probably in reference to the two round and sandy hills located on the west side of the village.

29.09.25
Québec
08:00

An der Spitze jener Klippe, auf der das heute Quebec steht, waren schon lange vor der Ankunft der Kolonisatoren eingeborene Irokesen ansässig. Die erste europäische Siedlung stammt aus dem Jahre 1608 und geht auf Samuel de Champlain zurück, der hier einen Posten für den Pelzhandel errichten ließ. Mit dem Jahr 1663 wurde Neufrankreich zur königlichen Provinz, die von einer Kanzlei verwaltet wurde, die direkt der Krone unterstand und der königlichen Kanzlei in Frankreich Rechenschaft ablegen musste. Die fortwährenden Streitigkeiten zwischen den Erzfeinden England und Frankreich in Europa griffen auch auf die Kolonien über und führten zu den beeindruckenden Festungsanlagen, die im heutigen Quebec zu bestaunen sind. Mit dem Siebenjährigen Krieg ging die Stadt von den Franzosen an die Engländer über. Nachdem die Engländer 1775 einen Angriff der Amerikaner erfolgreich abwehren konnten, folgte für Quebec ein vergleichsweise ruhiges Jahrhundert, in dem es sich vor allem als ein Zentrum für den Schiffsbau und den Holzhandel hervortun konnte.

30.09.25
Québec

An der Spitze jener Klippe, auf der das heute Quebec steht, waren schon lange vor der Ankunft der Kolonisatoren eingeborene Irokesen ansässig. Die erste europäische Siedlung stammt aus dem Jahre 1608 und geht auf Samuel de Champlain zurück, der hier einen Posten für den Pelzhandel errichten ließ. Mit dem Jahr 1663 wurde Neufrankreich zur königlichen Provinz, die von einer Kanzlei verwaltet wurde, die direkt der Krone unterstand und der königlichen Kanzlei in Frankreich Rechenschaft ablegen musste. Die fortwährenden Streitigkeiten zwischen den Erzfeinden England und Frankreich in Europa griffen auch auf die Kolonien über und führten zu den beeindruckenden Festungsanlagen, die im heutigen Quebec zu bestaunen sind. Mit dem Siebenjährigen Krieg ging die Stadt von den Franzosen an die Engländer über. Nachdem die Engländer 1775 einen Angriff der Amerikaner erfolgreich abwehren konnten, folgte für Quebec ein vergleichsweise ruhiges Jahrhundert, in dem es sich vor allem als ein Zentrum für den Schiffsbau und den Holzhandel hervortun konnte.

01.10.25
Québec
08:00
20:00

An der Spitze jener Klippe, auf der das heute Quebec steht, waren schon lange vor der Ankunft der Kolonisatoren eingeborene Irokesen ansässig. Die erste europäische Siedlung stammt aus dem Jahre 1608 und geht auf Samuel de Champlain zurück, der hier einen Posten für den Pelzhandel errichten ließ. Mit dem Jahr 1663 wurde Neufrankreich zur königlichen Provinz, die von einer Kanzlei verwaltet wurde, die direkt der Krone unterstand und der königlichen Kanzlei in Frankreich Rechenschaft ablegen musste. Die fortwährenden Streitigkeiten zwischen den Erzfeinden England und Frankreich in Europa griffen auch auf die Kolonien über und führten zu den beeindruckenden Festungsanlagen, die im heutigen Quebec zu bestaunen sind. Mit dem Siebenjährigen Krieg ging die Stadt von den Franzosen an die Engländer über. Nachdem die Engländer 1775 einen Angriff der Amerikaner erfolgreich abwehren konnten, folgte für Quebec ein vergleichsweise ruhiges Jahrhundert, in dem es sich vor allem als ein Zentrum für den Schiffsbau und den Holzhandel hervortun konnte.

02.10.25
Montreal, Kanada

Montréal is the largest city in Canada’s Québec province. It’s set on an island in the Saint Lawrence River and named after Mt. Royal, the triple-peaked hill at its heart. Its boroughs, many of which were once independent cities, include neighbourhoods ranging from cobblestoned, French colonial Vieux-Montréal – with the Gothic Revival Notre-Dame Basilica at its centre – to bohemian Plateau.

03.10.25
Montreal, Kanada

Montréal is the largest city in Canada’s Québec province. It’s set on an island in the Saint Lawrence River and named after Mt. Royal, the triple-peaked hill at its heart. Its boroughs, many of which were once independent cities, include neighbourhoods ranging from cobblestoned, French colonial Vieux-Montréal – with the Gothic Revival Notre-Dame Basilica at its centre – to bohemian Plateau.

Genießen Sie ein hochexklusives, mehrfach ausgezeichnetes Reiseerlebnis mit höchsten Standards in Service und Gastronomie. Es erwartet Sie das schönste Mittel gegen Fernweh: eine Reise auf der EUROPA, dem Flaggschiff von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten.

Erleben Sie ein Schiff, das international Maßstäbe setzt: Vom Berlitz Cruise Guide 2013 wurde die EUROPA bereits zum dreizehnten Mal in Folge als einziges Kreuzfahrtschiff weltweit mit dem begehrten Prädikat 5-Sterne-plus ausgezeichnet. Nie zuvor hat es so viel Raum pro Gast und so viel Privatsphäre zum Wohlfühlen gegeben.

Die maximal 408 Gäste erwarten an Bord von MS EUROPA ausschließlich Außensuiten in edlem Ambiente mit großzügig bemessenem Raumangebot. Die geringe Passagierzahl und das zahlenmäßig überlegene Crew/Gäste-Verhältnis mit deutschsprachiger Hotelcrew sorgen dafür, dass Sie sich ab der ersten Minute an Bord rundum wohlfühlen. Das gilt zu Wasser und auch an Land. Denn wohin Sie mit der EUROPA auch reisen, Sie sind umgeben von erstklassiger Kompetenz: Kapitän, Crew und Experten an Bord sowie Experten für Touristik, Reiseleitung und Landaktivitäten sorgen für größtmögliche Individualität im Service und in den Reiseprogrammen.

Neben dem perfekten Service erwartet Sie auf einer Kreuzfahrt mit der EUROPA auch kulinarisch ein wahrer Höhepunkt. Unsere Meisterköche verwöhnen Sie mit geschmackvollen Abenteuern, neuen Gaumenleidenschaften und überraschend interpretierten Klassikern. Freuen Sie sich besonders auf das „Restaurant Dieter Müller“ der gleichnamigen Sternekochlegende.

Urlaub für Körper und Geist: Unser Golfbereich, das OCEAN SPA, der Fitnessraum, unser Pool mit Magrodom sowie das herausragende Kultur- und Entertainment-Angebot bieten viel Abwechslung und sorgen für Ihr Wohlbefinden.

Lassen Sie sich entführen zu den faszinierendsten Destinationen dieser Erde. Willkommen an Bord von MS EUROPA!

Boutique
Business Center
Wäscheservice

Internetzugang-Lounge
Satelliten-TV in den Kabinen

Kabine

Reiseübersicht

21 Nächte mit der Europa - - Abfahrt 12.09.2025

Jetzt anfragen

Jetzt anfragen

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie werden von uns so schnell wie möglich eine entsprechende Offerte erhalten. Beste Grüsse Ihr Cruisetour-Team