Menu

Bitte geben Sie das Alter der Kinder an

Traumreise von Genua nach Santos

Zurück
MSC Grandiosa

Ihre Kreuzfahrt

21 Nächte   MSC Grandiosa  

Abfahrt

16.11.2024

Route Genua, Italien - Marseille, Frankreich - Barcelona - Malaga - Funchal, Madeira - Santa Cruz de Tenerife - Maceio - Salvador de Bahia - Rio de Janeiro, Brasilien - Ilhabela, Brasilien
Mehr

Direktflug Swiss Busfahrt Getränkepaket Trinkgelder Transfers Tour

● Busfahrt nach Genua
● Kreuzfahrt mit Vollpension
● 21 Nächte an Bord
● Hotel-Service-Charge (Trinkgelder) im Wert von Fr. 252.- pro Person
● Getränkepaket Easy im Wert von Fr. 798.- pro Person (Auswahl an alkoholischen und nicht alkoholischen Getränken)
● Direktflug Sao Paulo – Zürich mit Swiss in Economy Class
● Stadtrundfahrt in Santos
● Alle Transfers
● Flug-/Hafentaxen
● Gebühr Reisegarantiefonds
● Auftragspauschale

Nicht inbegriffen: weitere Getränke, persönliche Ausgaben, Serviceentgelt auf Dienstleistungen an Bord, Annullationskostenversicherung, fakultative Landausflüge während der Kreuzfahrt

Reiseinformationen

Datum
Hafen
Info
Ankunft
Abfahrt
16.11.24
Genua, Italien
18:00

Anreise per Bus nach Genua. Einschiffung und Abfahrt um 18.00.

17.11.24
Marseille, Frankreich
09:00
18:00

On the spectacular coastline of the French Riviera lies Marseille, an MSC Mediterranean Cruises destination. This atmospheric port city is known for its unique mix of grit and glamour, seen in its labyrinth of streets and historical architecture. Only a few miles from Marseille’s charismatic cafes and bustling Vieux Port, stunning cities are to be found. Visit Aix-en-Provence, birthplace of Cézanne, or take in the ancient beauty of Avignon.

18.11.24
Barcelona
07:00
19:00

La Rambla, ein zeitloses Symbol Barcelona – die zweitgrößte Stadt Spaniens und die selbstbewusste Hauptstadt und Hafen Kataloniens – ist eine pulsierende Stadt und es gibt sicherlich keine andere Stadt in diesem Land, die es in Sachen Stil, Trends oder Intensität mit ihr aufnehmen kann. Bei einem Ausflug ins Stadtzentrum von Barcelona entdecken Sie Kunstmuseen von internationalem Niveau und topmoderne Designer-Restaurants, Bars, Galerien und Geschäfte. Und mit Antoni Gaudís außergewöhnlicher Kirche, der Sagrada Família, sowie der weltberühmten Promenade La Rambla, haben Sie zwei Besichtigungen, die ganz oben auf der Sightseeing-Liste einer jeden Mittelmeer-Kreuzfahrt stehen. Einen Urlaubstag in Barcelona kann man mit einem Bummel über die „Ramblas“ beginnen, um dann direkt in den mittelalterlichen Stadtkern, das Barri Gótic, einzutauchen Es gibt jedoch auch zahlreiche andere Altstädte in der Nachbarschaft, die es zu besichtigen gilt, angefangen bei La Ribera – der Heimat des gefeierten Museums Museu Picasso – bis hin zur unkonventionellen El Raval, wo coole Bars, Restaurants und Boutiquen in der Nähe des Museums für zeitgenössische Kunst MACBA wie Pilze aus dem Boden geschossen sind. Auf einem Landausflug mit MSC gibt es viel zu entdecken: Tapas-Bars, die versteckt in den verwinkelten Gassen liegen und sich seit ein oder zwei Jahrhunderten kaum verändert haben, Designer-Boutiquen in den schicken Vierteln der Altstadt, günstige Mittagstische in den Tavernen der Arbeiter, unbekannte Gourmetrestaurants, Läden und Werkstätten für Handwerkskunst, Cafés der Jahrhundertwende, restaurierte mittelalterliche Paläste und Märkte in den Wohnvierteln. Auf dem Passeig de Gràcia, finden Sie Casa Battló, das einst für den Industriellen Josep Batlló entworfen wurde: Die Steinfassade hängt wie in Falten herab, während auf dem Dach die berühmten Mosaik-Schornsteine emporragen und sich ein kleiner Turm mit einem dreidimensionalen Kreuz auf der Spitze in den Himmel reckt. Der Berg Montserrat liegt nur 40 km nordwestlich von Barcelona und ist ein beliebtes Ausflugsziel außerhalb der Stadt. Einmal angekommen, können Sie die Basilika und die Klostergebäude besichtigen, die sich wie ein Fächer um den offenen Vorplatz aufreihen. Von der Terrasse aus eröffnet sich ein unglaublicher Blick auf die Berglandschaft.

19.11.24
Auf See
20.11.24
Malaga
08:00
17:00

Das elegante Stadtzentrum Málagas – eine Etappe Ihrer MSC Mittelmeer-Kreuzfahrt – ist überwiegend Fußgängerzone wie auch die Hauptattraktion, die marmorgepflasterte Straße Calle Marqués de Larios, gesäumt von Modegeschäften und eine der elegantesten Straßen der Stadt.
Plaza de la Constitución, Málagas Hauptplatz, beherbergt einen monumentalen Brunnen gesäumt von schmalen Palmen und von den Terrassen zahlreicher Cafés und Restaurants. Málagas Innenstadt beherbergt zahlreiche Kirchen und Museen und nicht zu vergessen, die Geburtsstätte Picassos und das Museo Picasso Málaga, das eine Sammlung wichtiger Werke des berühmtesten Sohnes Málagas beherbergt.

Auf dem Hügel über der Stadt liegen die wunderbaren Zitadellen Alcazaba und Gibralfaro, wunderschöne Überreste aus dem 7. Jahrhundert, als die Mauren hier regierten.

Málaga ist ebenfalls für ihre Fischgerichte und den Meeresfrüchten bekannt, die in vielen Tapas-Bars und Restaurants in der ganzen Stadt probiert werden können, genauso wie in den alten Fischerdörfern El Palo und Pedregalejo, die nun zu Vororten geworden sind, wo sich eine Strandpromenade mit den besten Marisquerías und Chiringuitos (Fischrestaurants am Strand) der Provinz befinden.

Die beeindruckende Alcazaba ist ein unbedingtes Muss, wenn Sie sich einem Landausflug anschließen. Deutlich von Ihrem Kreuzfahrtschiff aus sichtbar, auf der linken Seite des Eingangs zu Alcazabilla, befindet sich das Römische Theater 1951 zufällig entdeckt, ist es – nach der Ausgrabung und Restaurierung – heute eine Treffpunkt für diverse Outdoor-Veranstaltungen.

Auch die Zitadelle ist römischen Ursprungs. Marmorblöcke und -säulen liegen verstreut zwischen den maurischen Ziegeln der zwei- und dreifach gewölbten Torbögen. Über der Alcazaba und durch einen langen, doppelwandigen Wehrgang (die „Coracha“) mit dieser verbunden,Ebenso wie die Alcazaba ist auch diese Festungsanlage wunderschön restauriert worden und beherbergt heute ein interessantes Museum über ihre Geschichte.

21.11.24
Auf See
22.11.24
Funchal, Madeira
09:00
17:00

Wenn Sie Funchal während einer Kreuzfahrt mit MSC Cruises erreichen, wird Ihr Schiff in einer Bucht ankern, die direkt hinter dem Hafen von Bergen geschützt ist. Der Name Funchal stammt von der Fenchelpflanze, dem Funcho, heute immer noch zur Herstellung der traditionellen Süßigkeit Rebuçados de Funcho verwendet, die man praktisch überall auf der Insel Madeira findet.

Ein Ausflug wird Sie in die Stadtmitte führen, wo Sie historische Kirchen besichtigen können, von der A Sé Kathedrale, mit ihrer abgesetzten Decke, über die majestätische Kirche Nossa Senhora do Monte, bis hin zur Kirche von Carmo, ohne Gewölbe.

Ein weiterer MSC Ausflug wird Sie hoch in das Dorf von Monte mitnehmen, von wo aus Sie eine spektakuläre Sicht über die Bucht von Funchal haben. Sie können die Kirche des 18. Jahrhunderts besichtigen sowie das Grab des letzten Österreichischen Kaisers, Karl den I., und zwischen den wunderschönen botanischen Gärten herumspazieren. Wenn Sie die Höhe mögen, gibt es nichts Beeindruckenderes als den Cabo Girão und seine 589 m hohen Klippen, unter den höchsten der Welt, an dessen Fuß die landwirtschaftlichen Anbaugebiete Fajãs do Cabo Girão liegen.

Wenn Sie während Ihrer Kreuzfahrt nach einem ausgestatteten Strand suchen, können Sie an einem Ausflug nach Machico teilnehmen. Die Stadt wurde im 15. Jahrhundert gegründet und beherbergt das älteste religiöse Gebäude der Insel, die Capela dos Milagres und die Festungen São João Baptista und Nossa Senhora do Amparo, die Anfang des 16. Jahrhunderts erbaut wurden.

Die lebhafteste Touristen-Attraktion ist Calheta, an der südwestlichen Küste gelegen. Wunderschöne Yachten, die über den Atlantik fahren, liegen im Hafen an und wenn Sie dort schwimmen gehen möchten, haben Sie zwei wundervolle goldene Sandstrände zur Auswahl; trotz der modernen Strukturen, stammt Calheta aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. Dort wird der “Aguardente” hergestellt, der beste weiße Rum und unerlässliche Hauptzutat des für Madeira typischen Drinks “Poncha”.

23.11.24
Santa Cruz de Tenerife
09:00
18:00

Santa Cruz de Teneriffa ist die Hafenhauptstadt Teneriffas, der größten der sieben Kanarischen Inseln Spaniens. Die Stadt bietet unglaubliche Sehenswürdigkeiten wie die Plaza de Espana, die Kirche St. Franziskus von Assisi und die aufsteigende weiße Welle des Auditorio de Tenerife. Die Stadt als Inbegriff der Kanarischen Inseln ist ein farbenfrohes MSC Cruises Ziel im Mittelmeer, hier können Sie die Sonne genießen, stilvoll speisen oder in glitzernden Gewässern baden.

24.11.24
Auf See
25.11.24
Auf See
26.11.24
Auf See
27.11.24
Auf See
28.11.24
Auf See
29.11.24
Auf See
30.11.24
Maceio
08:00
19:00

Ein Ziel Ihrer Südamerika-Kreuzfahrt nach Brasilien ist der große, aufblühende Küstenort Maceió mit faszinierenden Stränden und klarem, türkisblauem Wasser, das Touristen aus aller Welt anlockt.
Der Ort befindet sich inmitten eines längeren Küstenabschnitts mit den schönsten Stränden des Landes, die bequem auf Tagesausflügen besucht werden können. Während Ihrer MSC Kreuzfahrt erreichen Sie Maceió und starten Ihre Entdeckungsreise in dieser wohlhabenden, lebhaften Küstenregion in Pajuçara, das nur wenige Kilometer östlich des Stadtzentrums an einem Traumstrand liegt.

Die Innenstadt selbst – das Handels- und Verwaltungszentrum – liegt landeinwärts, nicht allzu weit vom etwas schmuddeligen Hafenviertel entfernt und bietet ihren Gästen u.a. Bauwerke der Belle Époque und spannende Museen. Was jedoch bei diesem Landausflug während Ihrer Südamerika-Kreuzfahrt mit MSC wirklich zählt, sind die fantastischen Strände.

Sechzehn Kilometer südlich von Maceió windet sich die Küstenstraße am Strand Praia do Francês entlang, der selbst nach den Maßstäben des Bundesstaates Alagoas etwas ganz Besonderes ist. Der weitläufige Sandstrand, die herrliche Brandung und der üppige Palmenwald sowie verschiedene pousadas (Kneipen) und eine aufblühende Restaurantszene sind absolute Highlights.

Die meisten Besucher bevorzugen die geschützte Lagune am nördlichen Strandende, die durch das vorgelagerte Riff entstanden ist. Surfer hingegen zieht es zum weniger besuchten, ungeschützten Strandabschnitt mit seiner donnernden Brandung. Strandbars säumen den Nordabschnitt, während die parallel zum Sandstrand verlaufenden Straßen Avenida Dos Corais und Rua da Algas mit vielen Geschäften und Restaurants locken. Angesichts der Nähe zu Maceió ist es nicht weiter überraschend, dass der Strand von Francês inzwischen ein Stadtstrand ist – und dort ist bekanntlich immer viel los!

01.12.24
Auf See
02.12.24
Salvador de Bahia
07:00
19:00

Hoch über der gewaltigen Bucht Todos os Santos (Allerheiligenbucht), wo Ihr MSC Kreuzfahrtschiff vor Anker liegt, erhebt sich Salvador de Bahia, das Sie mit seinem elektrisierenden Flair von Anfang an in seinen Bann ziehen wird.Dies ist das großartige kulturelle und historische Zentrum Brasiliens, in dem die afro-brasilianischen Einflüsse am stärksten zu spüren sind. Nicht ohne Grund sind hier auch capoeira, candomblé und samba de roda entstanden.

Auf den Südamerika-Kreuzfahrten mit MSC haben Sie Gelegenheit, einen Landausflug in das centro histórico, das historische Zentrum, dieser pulsierenden Stadt zu unternehmen: Es erwarten Sie schmale, kopfsteingepflasterte Straßen, lila bemalte Wände mit abblätternder Farbe, großartige Barockkirchen, fußballspielende Kinder, Rasta-Frisuren, Einheimische, die auf Plastikstühlen sitzen und Bier trinken, durch die Luft wehende Kräuterdüfte und das fast ununterbrochene Schlagen von Trommeln nach Sonnenuntergang. Jenseits der Altstadt ist Salvador eine riesige, weitläufige Stadt mit pulsierendem Strandleben, modernen Wolkenkratzern und vielen Favelas.

Das centro histórico ist das traditionelle Herz von Salvador: Das Viertel ist rund um das zerklüftete, 70 m hoch aufragende Felsmassiv im Osten der Bucht entstanden und gliedert sich in einen oberen und einen unteren Bereich. Cidade Alta (oder einfach „Centro“) liegt auf dem Hügelkamm und ist mit der weniger interessanten Cidade Baixa (dem alten Geschäftszentrum, auch „Comércio“ genannt) über steile Straßen und den markanten Liftturm im Art Déco-Stil, dem Elevador Lacerda, verbunden. Cidade Alta ist das kulturelle Zentrum der Stadt. Das mit Abstand lebhafteste und attraktivste Viertel hier ist Pelourinho, der malerische alte Bezirk mit farbenfrohen Häusern und sanft ansteigenden, gewundenen Straßen.

Der beste Ausgangspunkt für einen Stadtrundgang ist die Praça Municipal, der Platz, der vom eindrucksvollen Palácio do Rio Branco dominiert wird, dem bis 1979 als Regierungssitz genutzten alten Gouverneurspalast. Das erlesene Interieur begeistert mit Rokoko-Stuck, Böden aus poliertem Holz und Wand- und Deckengemälden.

03.12.24
Auf See
04.12.24
Auf See
05.12.24
Rio de Janeiro, Brasilien
08:00
18:00

Wie Sie bei Ihrer Atlantik-Kreuzfahrt mit MSC eindrucksvoll sehen können, liegt Rio de Janeiro an der Südküste der wunderschönen Guanabara-Bucht, eingebettet in eine der zweifelsohne schönsten Naturkulissen der Welt.
Auf einem 20 km langen Streifen Schwemmland erstrecken sich zwischen azurblauem Meer und dicht bewachsenen Berghängen die Straßenzüge und Gebäude der Stadt an den Ausläufern der majestätischen Bergkette, die den kontrastreichen Hintergrund bildet. In der Bucht liegen zahlreiche Felseninseln, die von weißen Sandstränden umgeben sind.

Die Luftaufnahmen von Rio sind atemberaubend und sogar die hoch aufragenden Betonbauten, die der Skyline ihr charakteristisches Aussehen verleihen, steigern noch die Anziehungskraft des Stadtbildes. Als ehemalige Hauptstadt Brasiliens und aktuell zweitgrößte Stadt des Landes hat Rio ein bemerkenswertes architektonisches Erbe aufzuweisen. Einige der besten Museen und Galerien des Landes, erstklassige Restaurants und ein pulsierendes Nachtleben – und natürlich seine absoluten Kultstrände. Ein Landausflug während Ihrer Südamerika-Kreuzfahrt mit MSC bietet die Gelegenheit, den Pão de Açúcar, den legendären Zuckerhut, zu besuchen.

Der Zuckerhut erhebt sich an der Stelle, an der die Guanabara-Bucht in den Atlantik übergeht. Der Name des Berges kann einfach auf seine Ähnlichkeit mit der speziellen laibartigen Form zurückgehen, in die man früher Zucker gepresst und verkauft hat. Eine andere Erklärung weist auf die Verballhornung eines Tamoya-Wortes der Ureinwohner, „Pau-nh-Açuquá“, hin, was so viel bedeutet wie „hoher, spitzer, frei stehender Hügel“. Nicht etwa auf dem Zuckerhut, sondern hoch oben auf dem Berg Corcovado steht die Art Déco-Statue von Christus, dem Erlöser (Cristo Redentor), mit einladend ausgestreckten Armen. Sie ist 30 m hoch und wiegt über 1.000 Tonnen. Eigentlich sollte sie anlässlich der Hundertjahrfeier der Unabhängigkeit Brasiliens 1922 fertig sein, wurde tatsächlich jedoch erst 1931 fertiggestellt.

Keine Angst vor Höhe: Gerade bei schönem Wetter ist der Aufstieg zur Statue ein faszinierendes Erlebnis – ganz Rio und die Guanabara-Bucht liegen funkelnd zu Ihren Füßen.

06.12.24
Ilhabela, Brasilien
08:00
19:00

Ganz zweifellos ist Ilhabela eines der schönsten Fleckchen Erde an der brasilianischen Küste zwischen Santos und Rio. Sie gehen von Ihrem MSC Kreuzfahrtschiff an Land und sind von üppiger Natur umgeben.
Die Insel vulkanischen Ursprungs begeistert mit einer spektakulären Berglandschaft, die sich bis auf 1.370 m erhebt und dicht mit tropischem Regenwald bewachsen ist. Etwa 83% der Insel liegen innerhalb des Naturparks Parque Estadual de Ilhabela. Die Insel verdankt ihre Popularität daher vor allem den Dutzenden Wasserfällen, herrlichen Stränden und dem azurblauen Meer.

Alt oder neu, die meisten Gebäude sind im schlichten Stil portugiesischer Kolonialarchitektur gehalten und bilden somit den größtmöglichen Kontrast zum auffälligen Gepräge von Guarujá. Die Insel ist besonders beliebt bei São Paulos Reichen, die hier über große, abgeschiedene Küstenhäuser verfügen – viele mit eigener Anlegestelle für Luxusyachten oder eigenem Hubschrauber-Landeplatz.

Nahezu alle 30.000 Insulaner leben an der geschützten Westseite. Der kleine Ort Vila Ilhabela (häufig auch als „Centro“ bezeichnet) gilt als das eigentliche „Bevölkerungszentrum“. Sie können während Ihrer Südamerika-Kreuzfahrt mit MSC bei einem Landausflug den Ort Vila Ilhabela besuchen. Dort finden Sie ein paar hübsche Kolonialgebäude, die von der Igreja Matriz überragt werden, einer kleinen, 1806 erbauten Kirche. Das auf einem Hügel gelegene, weißblaue Gebäude im Zuckerbäckerstil hat einen spanischen Marmorboden und bietet nicht nur einen herrlichen Ausblick, sondern an heißen Tagen auch angenehme Kühle und Schutz vor der Sonne.

An der Küstenstraße südlich von Vila Ilhabela auf der dem Festland zugewandten Inselseite gibt es kleine, reizende Strände und das ruhigere Meer ist bei Windsurfern sehr beliebt. Bars und Restaurants säumen die Straße bis nach Perequê, der zweitgrößten Stadt der Insel, die im Süden auf halber Strecke zum Hafen liegt. Es gibt noch mehr wunderschöne Strände an den weiter entfernten Küstenabschnitten, von denen die meisten mit dem Schoner und/oder Jeep zu erreichen sind.

07.12.24
Santos
06:00

Ankunft und Ausschiffung. Transfer zum Flughafen in Sao Paulo inklusive Stadtrundfahrt. Rückflug mit Swiss nach Zürich.

08.12.24
Zürich

Ankunft in Zürich.

Aufbauend auf der Meraviglia-Klasse bietet die MSC Grandiosa noch mehr Platz in den öffentlichen Bereichen als ihre beiden Schwesterschiffe MSC Meraviglia und MSC Bellissima.

Cirque du soleil at Sea hat zudem 2 brandneue Shows exklusiv für die MSC Grandiosa kreiert, die Ihnen in der Hightech-Lounge, begleitet von kulinarischen Köstlichkeiten, präsentiert werden. Und wenn Sie die Aurea Erlebniswelt wählen, kommen Sie darüber hinaus in den Genuss von flexiblen Tischzeiten und unlimitierten Getränken in einem unserer Spezialitätenrestaurants.

Fotogalerie
Theater

Boutique
Business Center
Lift
Shopping-Galerie

Internet Cafe

Aurea Spa
Solarium
Sonnendeck
Whirlpool

Bar
Bistro
Champagner-Bar
Cocktail Bar
Grill
Lounge
Restaurant
Teppanyaki

Kabine

Reiseübersicht

21 Nächte mit der MSC Grandiosa - - Abfahrt 16.11.2024

Jetzt anfragen

Jetzt anfragen

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie werden von uns so schnell wie möglich eine entsprechende Offerte erhalten. Beste Grüsse Ihr Cruisetour-Team