Menu

Bitte geben Sie das Alter der Kinder an

Grosse Südsee Reise mit Seabourn

Zurück
Seabourn Odyssey

Ihre Kreuzfahrt

33 Nächte   Seabourn Odyssey  

Abfahrt

21.10.2023

Route Los Angeles, Kalifornien - Honolulu, Hawaii - Nawiliwili - Manele Bay, Lanai, Hawaii, US - Kona, Hawaii - Überquerung der internationalen Datumsgrenze - Tabuaeran (Fanning Island), Kiribati - Überquerung der internationalen Datumsgrenze - Bora Bora, Französisch-Polynesien - Papeete, Französisch-Polynesien
Mehr

Reiseinformationen

Datum
Hafen
Info
Ankunft
Abfahrt
21.10.23
Los Angeles, Kalifornien
17:00

Los Angeles flirrt geradezu vor Energie und Kreativität – hier werden die Trends von morgen ersonnen, weitergesponnen und zu guter Letzt unter die Leute gebracht. Aufgrund seiner klimatischen Bedingungen, welche zu den Besten auf der ganzen Welt gehören, zieht Los Angeles das ganze Jahr über Besucher aus allen Winkeln unseres Planeten magisch an. Zwischen dem wunderbaren Pazifik und den schneebedeckten Gipfeln der San Gabriel Mountains dehnt sich die im Jahre 1781 gegründete Großstadt heute auf einer Fläche von über 10.000 Quadratkilometern aus. Los Angeles gilt auch als einer der paradiesischsten Orte für die Vergnügungssuchenden – und das zu Recht, brilliert diese pulsierende Stadt doch mit ihren visuellen Augenschmäusen und einer in anderen Städten der Vereinigten Staaten nicht erreichten Anzahl interessanter Museen.

22.10.23
Auf See
23.10.23
Auf See
24.10.23
Auf See
25.10.23
Auf See
26.10.23
Auf See
27.10.23
Auf See
28.10.23
Honolulu, Hawaii
08:00
23:00

Die Insel Oahu, auf der die Hauptstadt von Hawaii liegt und auf der mehr als die Hälfte der Bevölkerung des Inselstaats lebt, ist eine spannende Mischung aus Natur, Kultur und Geschichte. Auf Honolulu verbinden sich die Einflüsse vieler verschiedener Kulturen, von denen jede einzelne ihre Besonderheit hat beibehalten können. In der Altstadt verbindet sich die königliche Vergangenheit mit der Modernität einer großen Metropole. Waikiki Beach ist mit seinen großartigen Hotels und dem glamorösen Ambiente ein berühmter Touristenmagnet und ein Urlaubsresort von Weltrang. In der Nähe von Honolulu liegt außerdem der Diamond Head, der die Insel dominierende, berühmte Vulkan sowie Pearl Harbor, der größte Naturhafen in Hawaii, der außerdem der einzige Marinestützpunkt der USA ist, der zugleich den Status einer „National Historical Landmark“ verliehen bekommen hat.

29.10.23
Nawiliwili
08:00
18:00

The Garden Isle is a relaxed reminder of old-time Hawai’i. Villages like Hanapepe invite you to get your toes in the sand at one of the island’s many beaches, or step up to a roadside truck or stand for a refreshing, neon-tinted “shave ice.” Natural splendors abound on Kauai, including sprawling Waimea Canyon, the “Grand Canyon of the Pacific,” the dramatic fluted cliffs of the NaPali Coast or the Kilauea Point Lighthouse, standing proud on the northernmost point in the Hawai’ian Islands.

30.10.23
Manele Bay, Lanai, Hawaii, US
08:00
17:00

Lanai is the sixth largest of the Hawaiian Islands, and has a small population of about 5,000 permanent residents. Sometimes called “the pineapple island” because, for most of the 20th century, virtually the whole island was one huge pineapple farm operated by the Dole company. Since 2012, 97% of Lanai’s land is owned by Larry Ellison, co-founder of the Microsoft corporation. He has invested substantial funds into restoration and infrastructure improvement, and has stated that he intends to make the island the first economically viable, 100% green community. He also owns the two Four Seasons luxury resorts on the island. Manele Bay is divided into two parts, known and White Manele and Black Manele. White Manele, or Hulupo’e Bay, is the location of the star attraction, a wide beach of golden sand. It attracts swimmers and snorkelers and is famous for frequent visits by spinner dolphins and humpback whales. Offshore, the bay supports rich and varied marine life, and is an ideal snorkeling site. One notable feature is Puu Pehe, or Sweetheart Rock, looming 80 feet above the sea about 150 feet offshore. The “Black Manele” section is lined by tall sea cliffs called Pali Lei noHauni, offering panoramic views from their tops. Elsewhere on the island, Kaunolu Village is a National Historic Site noted for its ancient Hawaiian ruins and petroglyphs.

31.10.23
Kona, Hawaii
07:00
15:00

Die Hauptinsel von Hawaii, Big Island genannt, ist die größte, jüngste und veränderlichste unter den Hawaii-Inseln. Sie war das letzte Eiland der Inselkette, das sich über den Meerespiel erhob, und bis heute ist dieses permanenten Neu- und Umformungen unterworfen. Beispielsweise hat die Lava, die bei einem unaufhörlichen und sich über Jahre erstreckenden Ausbruch des weltweit am längsten aktiven Vulkans Kilauea, zum Meer fließt, der Insel zwar 121 Hektar neues Land hinzugefügt, ihr andererseits aber auch einige der wertvollsten Wahrzeichen der Insel wie einen 200 Jahre alten schwarzen Sandstrand weggenommen. Polynesische Schiffsreisende sollen zwischen 500-750 n. Chr. als allererste einen Fuß auf eine hawaiianische Insel gesetzt haben. Später ist Kamehameha der Große hier zur Welt gekommen und hier gestorben und die Insel ist jener Ort, an dem der berühmte Kapitän James Cook getötet wurde.

01.11.23
Auf See
02.11.23
Überquerung der internationalen Datumsgrenze
03.11.23
Auf See
04.11.23
Tabuaeran (Fanning Island), Kiribati
10:00
17:00

Tiny Fanning Island, lost in a vast ocean halfway between Hawaii and Tahiti, is rarely visited by anyone. Meet the friendly locals, enjoy a refreshing coconut milk drink while combing its pristine beaches, or dream away under a palm tree.

04.11.23
Überquerung der internationalen Datumsgrenze
05.11.23
Auf See
06.11.23
Auf See
07.11.23
Bora Bora, Französisch-Polynesien
08:00
19:00

Bora Bora ist für seine atemberaubende Schönheit bekannt. Die Insel, die mit einem Umfang von weniger als 32 km als winzig zu bezeichnen ist, wird von den einer Burg ähnendeln Mount Otemanu und Mount Pahia beherrscht. Dies sind zwei Berge vulkanischen Ursprungs, die von üppig tropischen Hügeln, Kokosnusspalmen, blühenden Tiaren und leuchtendem Hibiskus geschmückt werden. Ein schützendes Korallenriff umgibt Bora Bora und die Lagune wird von kleinen Inselchen verziert. Perfekte weiße Sandstrände fließen sanft in das unfassbar klare türkise und saphirfarbene Wasser und die Einwohner des Dorfes Viatape verkaufen farbenfrohe Pareu (ein tahitischer Sarong), aus regionalem Holz geschnitzte Skulpturen und kostbare schwarze Perlen.

08.11.23
Papeete, Französisch-Polynesien
07:00
22:00

Die Inseln Französisch-Polynesiens werden als die schönsten im ganzen Südpazifik gepriesen. Auf der größten Insel Französisch-Polynesiens, Tahiti, liegt auch dessen Hauptstadt Papeete, eine überaus gefällige Mélange der Kulturen, deren Bewohner sowohl Französisch als auch Tahitianisch sprechen. Papeete kann mit „Wasserkorb“ übersetzt werden – hier kamen die Tahitianer zusammen, um ihre Kürbisflaschen, „Calabashes“ genannt, mit frischem Wasser zu befüllen. Heutzutage ist Papeete Hauptstadt und Tor zum Hinterland der Insel zugleich. Der Inselurlauber darf sich hier auf romantische Urlaubsorte, köstliches Essen in einzigartigen Restaurants, vor Leben pulsierende Märkte, Läden mit wundervollen Perlen und schicke Boutiquen freuen. Das bergige Inselinnere zeichnet sich durch tiefe Täler und malerische Wasserfälle aus, während die wildromantische Küste besonders der tropischen Flora und der sagenhaften Strände mit weißem und schwarzem Sand wegen einen Besuch wert ist.

09.11.23
Raiatea, Society Islands, French Polynesia
08:00
17:00

The second-largest of the Society Islands is practically twinned with its neighbor Taha’a. Actually they are connected by a reef in the same lagoon and may have been one island in the past. The main town, Uturoa is where most of the population lives. It’s lively, although no competition for Tahiti. Called the Sacred Island, Raiatea’s name means “bright sky,” and it was probably the first human community in the islands. The ancient sacred site of Taputapuatea is a UNESCO World Heritage Site, and may have been the place from which Polynesian migrations to Hawaii, the Cook Islands, New Zealand and the rest of the South Pacific started. Although less touristed than Tahiti, caring for visitors has grown in importance. Agriculture is mainly given over to coconuts, pineapples and vanilla. Vanilla orchids are hand-pollinated, since Raiatea has no insect pollinators for vanilla blossoms. South Seas pearls are farmed in the lagoon in various colors. A hike up Mt. Tapioi rewards with stunning views of the lagoon and sea, and tall Bora Bora on the far horizon. Another favorite hike leads to the island’s three waterfalls. The tallest peak, Mt. Temehani, is the place to look for the unique, five-petaled Tiare Apetahi flowers that grow nowhere else. The lagoon is dotted with tiny motus, which are mostly coral sand beach, and are popular for castaway swimming and snorkeling adventures.

10.11.23
Auf See
11.11.23
Arutanga, Aitutaki, Cook Island
08:00
17:00

Aitutaki is the second largest of the Cook Islands, a “semi-atoll” consisting of a volcanic main island and a series of coral atolls, uninhabited motus and barrier reefs enclosing a spectacularly turquoise-hued, triangular lagoon of about 30 square miles. The Polynesian islanders arrived about 900 A.D., and thrived on the fertile volcanic area surrounding the hill of Maungapu. The first European contact was Captain William Bligh’s arrival on board the Bounty, in 1789. The sleepy town of Arutanga offers a charming, recently restored church, the oldest in the islands from 1828, with stained glass windows and carved woodwork. If possible, don’t miss an opportunity to hear the local choral music (either live or recorded). Cook Islanders are marvelous singers, and join in four-part harmonies that are positively spine-tingling. Along with the view from the top of Maungapu, their sound will live in your memory for a long time.

12.11.23
Rarotonga, Cookinseln
07:00
16:00

Roratonga war eine des letzten der Cookinseln, die von europäischen Schiffen besucht wurde, doch seit ihrer „Entdeckung“ zog die Insel Seeleute wie Kaufleute in großem Maße an. Heute ist Roratonga die bevölkerungsreichste der Cookinseln und hat mit Avarua auch den Sitz der Hauptstadt der Inselrepublik. Bis zur wenigen Jahrzehnten war die Inselgruppe von den touristischen Reiserouten noch weitestgehend abgeschnitten. Erst seit der Eröffnung des internationalen Flughafens im Jahre 1974 werden die Inseln vermehrt von Reisenden besucht. Diese sind verzaubert von der unberührten Schönheit der Strände, den hin- und herwogenden stattlichen Palmen und den von Korallenriffen geschützten kristallklaren Lagunen.

13.11.23
Auf See
14.11.23
Alofi, Niue
08:00
17:00

Alofi is the capital of the Pacific Ocean island nation of Niue. With a population of 597 in 2017, Alofi has the distinction of being the second smallest national capital city in terms of population. It consists of the two villages: Alofi North and Alofi South where the government headquarters are located.

15.11.23
Überquerung der internationalen Datumsgrenze
16.11.23
Auf See
17.11.23
Nuku' Alofa, Tonga
08:00
18:00

The capital of Tonga is on Tongatapu, its largest island. Learn about the history and heritage of the Tongans at the Tonga Cultural Centre, a complex of traditional buildings holding museums and artisans workshops where traditional crafts are made. In the nearby village of Mu’a, see the marvelously crafted stone tombs of Tongan kings from the past.

18.11.23
Vava U, Tonga
08:00
17:00

Vavaʻu is the island group of one large island and 40 smaller ones in Tonga. It is part of Vavaʻu District which includes several other individual islands. According to tradition the Maui god finished up both Tongatapu and Vavaʻu, but put a little more effort into the former.

19.11.23
Auf See
20.11.23
Auf See
21.11.23
Auf See
22.11.23
Russell (Bay of Islands), Neuseeland
08:00
17:00

Mit ihren 144 Inseln und den kleinen Buchten bildet die Bay of Islands eines der schönsten maritimen Reiseziele der Region. Mit kleinen Booten gelangen Sie an Land und können die historische Stadt Russell, die erste dauerhafte europäische Siedlung und der erste europäische Seehafen in Neuseeland, näher kennenlernen. Seit dem frühen 19. Jahrhundert ankerten Walfangschiffe in Russell, das trotz der Bemühungen von Missionaren ein raues Pflaster, eine gesetzlose Stadt, blieb. Bis zu den 1830er-Jahren war die Siedlung zu einer kleinen Stadt herangewachsen. Die Herrschaft der Briten zog immer wieder Auseinandersetzungen mit den eingeborenen Maoris nach sich. Heute aber ist das etwas aus der Zeit gefallene Russell ein friedlicher Rückzugsort mit viel Charme für Aucklander und Urlauber aus dem Ausland. Spazieren Sie durch den alten Bezirk der Stadt, gönnen Sie sich in einem Pub eine Erfrischung oder entdecken sie einige der zahlreichen hübschen Ladengeschäfte.

23.11.23
Auckland, Neuseeland
07:00

Auckland ist eine der wenigen Städte auf der Welt, die Häfen in zwei separaten Gewässern vorweisen kann. Der zentrale Teil des urbanen Auckland bedeckt eine schmale Landenge zwischen dem Manukau Harbor am Tasmanischen Meer und dem Waitemata Harbor am Pazifischen Ozean. Zusätzlich dazu konnte die diverse Geographie und das warme, humide Klima einen Lebensstil inspirieren, der kontinuierlich in der Liste der weltweiten Top Ten zu finden ist. Lediglich eine halbstündige Autofahrt von der Stadt entfernt warten unzählige Aktivitäten auf Sie. Sie könnten zu einer abgelegenen Insel segeln, durch den Regenwald wandern, auf einem Vulkan picknicken, Weine direkt bei den Winzern probieren oder einen schwarzen Sandstrand erkunden.

Die Seabourn Odyssey ist der erste Schiff in einer ganz neuen Klasse an Seabourn Schiffen, die bis zu 450 Gäste in 225 Luxussuiten unterbringen können. Obwohl die Seabourn Odyssey bei 32,000 Registertonnen mehr als dreimal so viel wiegt wie die Seabourn Pride, die Seabourn Spirit und die Seabourn Legend, ist sie faszinierenderweise das kleinste neue Schiff, das jemals von einer der großen Kreuzfahrtunternehmen gebaut wurde. Ihre Gästekapazität ist nur zweimal so hoch wie die ihrer kleineren Schwesternschiffe, weshalb sie das höchste Platz-pro-Gast-Verhältnis in der gesamten Industrie vorzuweisen hat. Die Seabourn Odyssey wurde von der italienischen Firma T. Mariotti S.p.A., die in Genua, Italien, zu Hause ist, erbaut und im Juni 2009 in Venedig getauft. Zu diesem Anlass wurden alle Gäste, die an der Jungfernfahrt des Schiffes teilgenommen haben, als Paten des Schiffes geehrt, und es wurde permanent eine Plakette mit ihren Namen an einer Innenwand des Schiffes angebracht. Die Seabourn Odyssey wurde vom selben Architektenteam, Petr Yran und Bjorn Storbraaten, entworfen, das bereits andere originale Seabourn Schiffe designt hat. Die 225 Meerblicksuiten der Seabourn Odyssey werden in 13 Kategorien aufgeteilt, wobei die Größe ungefähr zwischen 27 und 111 Quadratmeter beträgt. Neunzig Prozent dieser Unterkünfte haben eine Veranda vorzuweisen, die zwischen 6 und 32,5 Quadratmeter an zusätzlichem, privaten Lebensraum zu den Suiten hinzufügt. Zu den Highlights der Unterkünfte sind auf jeden Fall die außergewöhnlichen Wintergarten Suiten zu zählen, die sich mit einem privaten, verglasten Solarium, einer tiefen Wanne und einem gemütlichen Bett schmücken können. Diese Suite bietet Ihnen des Weiteren eine nach außen gewölbte Veranda, die Ihnen eine fantastische Aussicht verspricht. Die Signature Suiten, die ganz vorne am Deck 7 zu finden sind, können über 83,6 Quadratmeter an Innenraum und eine spektakuläre 32,5 Quadratmeter große Veranda, die sich um die gesamte Suite herum erstreckt, aufweisen. Zusätzlichen zu den größeren Suiten, wird der zusätzliche Raum der Seabourn Odyssey dazu verwendet, um mehr Platz an Deck und eine Vielzahl an öffentlichen Räumen und Speisemöglichkeiten zu schaffen.

Schönheitssalon
Sauna
Spa
Dampfbad
Schwimmbad
Thalassotherapie-Pool
Whirlpool

24-Stunden-Zimmerservice
Bar
Coffee Bar
Grill
Lounge
Terrassen-Grill
Die Kolonnade
Das Restaurant (Gourmet)
Das Restaurant 2
Veranda Cafe

Outdoor-Pool
Wassersport Marina

Fitness-Center
Fitnessstudio

Boutique
Wäscheservice
Krankenstation
Geschäfte

Kabine

Reiseübersicht

33 Nächte mit der Seabourn Odyssey - - Abfahrt 21.10.2023

Jetzt anfragen

Jetzt anfragen

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie werden von uns so schnell wie möglich eine entsprechende Offerte erhalten. Beste Grüsse Ihr Cruisetour-Team