Menu

Bitte geben Sie das Alter der Kinder an

Atlantiküberquerung mit MSC – Standardprogramm

Zurück
MSC Magnifica

Ihre Kreuzfahrt

20 Nächte   MSC Magnifica  

Abfahrt

08.11.2024

Route Zürich - Miami - Miami - Roadtown - St. John's, Antigua - Philipsburg, Sint Maarten - Fort De France - Bridgetown - Funchal, Madeira - Lissabon - Alicante
Mehr

Direktflüge Trinkgelder Getränkepaket Easy Transfers Tour Hotelübernachtung

● Direktflüge Zürich – Miami / Barcelona – Zürich mit Swiss in Economy Class
● Übernachtung im 4* Flughafenhotel Sheraton in Miami
● Stadtrundfahrt in Miami
● Kreuzfahrt mit Vollpension
● 20 Nächte an Bord
● Getränkepaket Easy im Wert  von Fr. 760.- p.P. (Grosse Auswahl an alkoholischen und nicht alkoholischen Getränken)
● Hotel-Service Charge (Trinkgelder) im Wert von Fr. 300.- pro Person
● Stadtrundfahrt in Barcelona
● Flug-/Hafentaxen
● Reisegarantiefonds
● Auftragspauschale

Weitere Getränke, persönliche Ausgaben, Visumgebühren (CH-Staatsbürger – Angaben unter Vorbehalt): USA, Serviceentgelt auf Dienstleistungen an Bord, Annullationskostenversicherung, fakultative Landausflüge während der Kreuzfahrt,

4 Tage Miami für Fr. 299.- pro Person

Weitere Informationen finden Sie hier:https://cruisetour.ch/de/specials/atlantikueberquerung-mit-msc-vorprogramm/?occupancy=2-0-0-0-0

Reiseinformationen

Datum
Hafen
Info
Ankunft
Abfahrt
07.11.24
Zürich - Miami

Direktflug mit Swiss nach Miami. Transfer in Ihr 4* Flughafenhotel Sheraton. Übernachtung.

08.11.24
Miami
20:00

Transfer zum Hafen inklusive Stadtrundfahrt.

Miami wird als das Tor zu Amerika bezeichnet, und es ist in der Tat eine sehr glamouröse Weltstadt, die Sie zu Beginn oder am Ende einer Kreuzfahrt mit MSC Cruises durch die Karibik und die Antillen erkunden. Die Stadt Miami ist die Heimat vieler Kulturen und spielt mit den Aromen Amerikas, beginnend mit Kuba und dem Viertel Little Havana – einem der historisch bedeutendsten Orte, sowie Wynwood welches für seine Wandkunst und puerto-ricanische Geschichte berühmt ist.

Auf der anderen Seite der Biscayne Bay liegt die Stadt Miami Beach, die den weltberühmten South Beach beherbergt. Eine von MSC Cruises organisierte, private Führung eröffnet Ihnen eine Welt voller Möglichkeiten: Genießen Sie den Strand, lassen Sie sich die Art-Déco-Architektur der Stadt zeigen und genießen Sie einen Drink auf dem legendären Ocean Drive, wo Sie die Leute beobachten und vielleicht eine Berühmtheit entdecken können. Wenn es die Zeit erlaubt, schlendern Sie durch die kunstvolle Lincoln Road mit ihren Straßencafés und Geschäften.

Gegenüber dem Hafen von MSC Cruises in der Innenstadt von Miami befindet sich der Bayside Marketplace – ein lebhaftes Handelszentrum und Treffpunkt für Bootsausflüge in Miami. Die Stadt vom Wasser aus zu sehen, mit ihrer beeindruckenden Skyline und ihren Villen am Wasser, ist ein Erlebnis für sich. In der Innenstadt erkunden Sie das schillernde Zentrum für darstellende Künste, das Wissenschaftsmuseum, das Pérez Art Museum Miami (bekannt als PAMM), den malerischen Bayfront Park und die Arena, in der der dreimalige NBA-Meister Miami Heat Basketball spielt.

Miami ist für seine vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten bekannt. Machen Sie eine Tour zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, gefolgt von einem Stopp in einem der größten und neuesten Einkaufszentren Miamis, der Dolphin Mall. Mit mehr als 240 Geschäften brauchen Sie sicher etwas Platz im Gepäck für Ihre Einkäufe. Zum Glück gibt es in der Mall mehrere Gepäckläden, um diesen Bedarf zu decken.

Fahren Sie bei einem MSC-Ausflug Richtung Westen an der Stadt vorbei, in die ungezähmte Wildnis, die Everglades. In diesem einmaligen Nationalpark, in dem das Wasser im Mittelpunkt steht, können Naturliebhaber eine Airboat-Tour durch das Sumpfgebiet und die Wasserwege unternehmen, um Alligatoren und eine Vielzahl von Vögeln zu beobachten.

09.11.24
Auf See
10.11.24
Auf See
11.11.24
Roadtown
08:00
18:00

Wenn Sie auf einer MSC-Kreuzfahrt durch die Karibik und die Antillen in Tortola, der größten der Britischen Jungferninseln, ankommen, werden Sie verstehen, warum die Piraten hier zwischen den versteckten Buchten und geschützten Schluchten, den üppig grünen Bergen und den pulverweißen Sandstränden Zuflucht gesucht haben. Auch heute noch zieht Road Town, die Hauptstadt der Britischen Jungferninseln, mit ihrer Schönheit die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Sie ist ein Zufluchtsort für Yacht-Charter, gehobenen Tourismus und Offshore-Finanzierungen. Sie erkennen niederländische und englische Kolonialeinflüsse aus einer vergangenen Ära – beherrscht von großen Zuckerrohrplantagen, die von versklavten afrikanischen Arbeitskräften errichtet wurden. [READ MORE] Die Main Street, der Haupteinkaufsbezirk von Road Town, weist mehrere historische Sehenswürdigkeiten auf, darunter das Postamt, das Mitte des 18. Jahrhunderts gebaut wurde, die St. George’s Anglican Church, die Britannic Hall und das Volksmuseum der Jungferninseln. Obgleich es sich um ein britisches Protektorat handelt, gilt der US-Dollar als Hauptwährung auf Tortola. Unternehmen Sie eine MSC Panorama-Inselbustour durch Road Town und die charmanten Stadtteile Long Trench und Fahie Hill. Fahren Sie weiter entlang der spektakulären Nordküste zur wunderschönen Cane Garden Bay, wo Sie im einladenden, klaren Wasser baden und die vor Anker liegenden Boote bewundern können, die diese ruhige Bucht auszeichnen. Auf dem Weg dorthin entdecken Sie die Instagram-würdigen fantastischen Aussichten auf die umliegenden Inseln. Sind Sie abenteuerlustig? Buchen Sie eine 4×4-Inseltour mit einem Land Rover im Safari-Stil, um das grüne Gelände und die herrlichen Aussichten der Insel abseits der ausgetretenen Pfade zu erleben. Genießen Sie einen Schnorchelausflug an der Südspitze der Britischen Jungferninseln auf der nahe gelegenen Insel Norman Island, von der man sagt, dass sie die Inspiration für Robert Louis Stevensons klassischen Roman „Die Schatzinsel“ war. Oder lassen Sie sich von einem MSC-Ausflug auf eine entspannte Bootsfahrt zur nahe gelegenen Insel Virgin Gorda mitnehmen, um den atemberaubenden Strandabschnitt, bekannt als The Baths, eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Britischen Jungferninseln, zu besuchen. Inmitten der natürlichen Schönheit können Sie schwimmen, schnorcheln und farbenfrohe Fische beobachten oder einfach die ungewöhnlichen geologischen Formationen aus riesigen, vom Meer geformten Granitblöcken erkunden, die den Strand säumen und Gezeitenbecken, Tunnel, Höhlen, Bögen und malerische Grotten bilden.

12.11.24
St. John's, Antigua
08:00
18:00

„Ein Strand pro Tag“, das Motto von Antigua, bezieht sich auf die 365 wunderschönen Strände der Insel, die berühmt, geheim oder sogar in Vulkankratern gelegen sind. Es gibt einen Strand für jeden Lebensstil, für Gesellige und für diejenigen, die die Einsamkeit suchen.

Wenn Sie auf einer MSC-Kreuzfahrt durch die Karibik und die Antillen im Hafen von St. John’s, der Hauptstadt und dem Handelszentrum von Antigua und Barbuda, ankommen, können Sie die farbenfrohen, lebhaften Häuser der Stadt aus der britischen Kolonialzeit, die stimmungsvollen weißen Barocktürme der St. John’s Cathedral und die Festungen Fort James und Barrington bewundern. Die entspannte weltoffene Stadt mit ihrem ausgesprochen britischen Flair ist bekannt für Einkäufe in luxuriösen Boutiquen und hochwertige Einkaufszentren.

Buchen Sie außerhalb der Stadt einen MSC-Ausflug zur historischen Nelson’s Dockyard in English Harbour, eine Hafenanlage die Admiral Horatio Nelson gewidmet ist, der zwischen 1784 und 1787 auf den Westindischen Inseln stationiert war. Die Werft, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, ist der größte Nationalparks Antiguas und noch immer eine funktionierende Werft für zahlreiche Yachten und Schiffe. Die wunderschön restaurierten georgischen Gebäude aus Holz und Stein stammen aus dem späten 18. und frühen 19. Jahrhundert. Zwischen April und Anfang Mai ist die Werft Schauplatz einiger der wichtigsten Segelregatten der Welt, wie z.B. der Antigua Sailing Week. Die Exkursion bringt Sie weiter zum Aussichtspunkt Shirley Heights, von denen aus man einen atemberaubenden Blick auf den englischen Hafen hat.

Ein anderer Ausflug für Naturliebhaber führt Sie nach Stingray City, um mit freundlichen Stachelrochen in kristallklarem Wasser zu schwimmen. Oder Sie entdecken den üppigen Regenwald Antiguas aus der Vogelperspektive, während Sie bei einer geführten Canopy-Tour durch die Baumkronen navigieren, über eine Hängebrücke gehen und eine spektakuläre Schlucht mit der Zipline überqueren.

13.11.24
Philipsburg, Sint Maarten
08:00
18:00

St. Maarten ist die kleinste bewohnte Insel der Welt, die unter zwei Nationen – Frankreich im Norden und die Niederlande im Süden – aufgeteilt ist. Die Insel ist 87 Quadratkilometer groß und bietet einige der schönsten Aussichten der gesamten Karibik. Der sogenannte „Schmelztiegel der Karibik“ beherbergt Menschen mit 47 verschiedenen Nationalitäten und bietet mehr als 400 Restaurants, die eine große Vielfalt an typischen Speisen anbieten.

Die Insel hat auch zwei Hauptstädte: Philipsburg auf der niederländischen Seite und Marigot im französischen Teil. Wenn Sie auf einer MSC-Kreuzfahrt durch die Karibik und die Antillen in St. Maarten ankommen, entdecken Sie auf einem unserer MSC-Landausflüge wie in St. Maarten die beiden Inselhälften mit ihren jeweils eigenen Charakteren zu einer einzigartigen kulturellen Melange werden.

Auf Ihrer St. Maarten-Kreuzfahrt wird in Philipsburg anlegt, das 1763 von John Philips, einem schottischen Kapitän der niederländischen Marine, gegründet wurde. Philipsburg mit seinen pastell-farbenen westindischen Häusern ist bekannt für seine zollfreien Einkäufe entlang der Front Street, den Großen Salzsee, der die Insel einst buchstäblich „salzwürdig“ machte und die Aufmerksamkeit der Franzosen auf sich zog, sowie das 1801 erbaute Fort Willem, das einen herrlichen Blick auf die Bucht und die umliegenden Inseln bietet.

Von dort aus führen mehrere MSC-Ausflüge auf einer hügeligen Fahrt auf die französische Seite der Insel, um Marigot zu erleben. Ursprünglich ein Fischerdorf auf einem Sumpf, nach dem es benannt wurde, wurde Marigot während der Herrschaft von Ludwig XVI. zur Hauptstadt erklärt. Fort Louis, das die Marigot-Bucht und Anguilla überblickt, wurde im späten 18. Jahrhundert gebaut, um die mit Salz, Kaffee, Zuckerrohr und vor allem Rum gefüllten Lagerhäuser der Stadt vor den Engländern zu schützen. Heute glänzt Marigot mit malerischen, farbenfrohen, lebkuchenähnlichen Häusern, einladenden Bistros auf dem Bürgersteig und einem Markt am Wasser, auf dem Obst und Gemüse, Gewürze, einheimisches Fleisch und frischer Fisch aus kreolischen Hütten verkauft werden.

Wenn Sie etwas Besonderes suchen, verbringen Sie den Tag auf der niederländischen Seite der Insel in der restaurierten Zuckerplantage von Rockland Estate. Nehmen Sie eine Geschichtsstunde im Emilio-Wilson-Museum oder machen Sie eine Naturwanderung und genießen Sie eine 360-Grad-Aussicht vom Sentry Hill. Ein weiterer exklusiver MSC-Ausflug der in Kooperation mit Martha Stewart gestaltet wurde bringt sie zu Emilios Restaurant, in dem sie bei einem Mittagessen und interaktiven Kochdemonstration die authentische lokale Küche kennenlernen.

Ebenfalls im Rockland Estate können Abenteuerlustige einen MSC-Landausflug mit dem Fliegenden Holländer buchen, bei dem Sie mit der Zip Line und einer Geschwindigkeit von bis zu 90 km (56 mph) pro Stunde ins Tal sausen. Fahren Sie dann mit der Pirate Sky Ride-Seilbahn zurück auf den Gipfel zum Krähennest, wo mehrere Plattformen um den Berg, Panoramablicke auf die benachbarten Inselstaaten Saba, Sint Eustatius, Saint Barthélemy und Anguilla bieten. Sausen Sie anschließend wieder auf einer speziell entworfenen Strecke mit dem sogenannten Schooner Ride in Schlauchboot-artigen Reifen den Berg hinunter.

Um einen der angesagtesten Orte und beliebtesten Attraktionen der Insel zu erleben, besuchen Sie den berühmten Maho Beach, auch Airplane Beach genannt. Machen Sie es sich aber nicht zu bequem. Denn die Flugzeuge fliegen nur ein paar Meter über Ihrem Kopf vorbei, bevor sie auf der kurzen Startbahn des Princess Juliana-Flughafens nebenan landen.

14.11.24
Fort De France
09:00
19:00

Dank ihrer französischen und westindischen Einflüsse strahlt Martinique, die üppige Gebirgsinsel auf den Kleinen Antillen mit ihrem schlafenden Vulkan Mount Pelée im Hintergrund, ein kosmopolitisches Flair mit einer anspruchsvollen kulinarischen und kulturellen Szene aus. Damit zieht die Insel Reisende nicht nur zu ihren Naturwundern, schönen Buchten und Stränden, sondern auch in das Herz der Hauptstadt Fort-de-France. Die offizielle Landessprache ist Französisch, die meisten Inselbewohner sprechen jedoch auch antillianisches Kreolisch. Als Teil der Europäischen Union verwendet die Insel den Euro als Währung.

Wenn Sie auf Ihrer Kreuzfahrt mit MSC Cruises in die Karibik und zu den Antillen in Fort-de-France ankommen, fallen Ihnen sofort die steilen Hügel, die farbenfrohe Kolonialarchitektur, die hübsch verzierten Balkone und die tropischen Blumen der Insel auf. Buchen Sie einen MSC-Ausflug zur Kathedrale von Balata, einer Miniatur-Replik des Sacré-Coeur in Montmartre, Paris, die einen spektakulären Blick auf Fort-de-France und die Bucht bietet.

Bevor Martinique unter seinem heutigen Namen bekannt wurde, hieß es einst Madinina, die Insel der Blumen. Entdecken Sie im Botanischen Garten von Balata 300 verschiedene Palmenarten und genießen Sie den Blick von der Hängebrücke des Gartens sowie die tropischen Blumen, die auf 16 Hektar üppiger Landschaft blühen.
Alternativ können Sie die besten Rum-Brennereien der Insel besuchen. Die MSC-Exkursionen führen Sie zur Depaz-Destillerie, deren Anfänge bis ins Jahr 1651 zurückreichen, oder zur St. James Rum Distillerie & Museum. Dort können Sie den Prozess der Rumherstellung kennen lernen und die traditionelle Rhum-Agricole kosten, die aus frisch gepresstem Zuckerrohrsaft anstatt der herkömmlichen Melasse hergestellt wird.

Besuchen Sie anschließend die Ruinen des Theaters in St. Pierre, der ehemaligen Kulturhauptstadt von Martinique, die 1902 durch den Ausbruch des Mount Pelée schwer zerstört wurde. Die heutige Stadt St. Pierre ist die 101ste „Stadt der Kunst und Geschichte“ Frankreichs.

15.11.24
Bridgetown
07:00
15:00

Wenn Sie während Ihrer Kreuzfahrt mit MSC Cruises in die Karibik und zu den Antillen auf Barbados ankommen, beginnen Sie Ihre Erkundungstour mit der kleinen, karibischen Hauptstadt Bridgetown. Nehmen Sie sich bei den zahlreichen Attraktionen die Zeit und halten Sie inne, um die vielen Kolonialgebäude, das Parlamentsgebäude und die Statue von Lord Nelson zu bewundern, die auf dem Platz der Nationalhelden steht.
Barbados hat sich mit seinen Ortsnamen, Kricket, Pferderennen und Polo, den anglikanischen Pfarrkirchen und einem hügeligen Stadtteil, der Schottland genannt wird, viel von der britischen Atmosphäre bewahrt. Gleichzeitig ist Barbados ein ausgeprägt westindisches Land, das von einem Flickenteppich von Zuckerrohrfeldern bedeckt und mit winzigen Rumgeschäften übersät ist.
Die Garrison Historic Area, ein UNESCO-Weltkulturerbe mit prachtvollen Gebäuden aus dem 18. und 19. Jahrhundert, ist ein Highlight, denn hier befindet sich eine der außergewöhnlichsten Kanonensammlungen der Welt. Dazu gehört auch das George Washington House, in dem der amerikanische Patriot sechs Wochen seines Lebens verbrachte.
Die heutige St. John’s Kirche, in der gleichnamigen Pfarrgemeinde im Osten der Insel, ist die fünfte Rekonstruktion der ältesten lokalen Kirche im barbadisch-gotischen Stil. Sie steht auf einer Klippe 25 Meter über dem Meer und stammt aus dem Jahr 1836. In ihrem Inneren befindet sich eine Skulptur des britischen Künstlers Richard Westmacott aus dem 18. Jahrhundert, während sich auf ihrem Friedhof das Grab von Ferdinando Paleologus befindet, einem direkten Nachkommen des Bruders von Konstantin XI., dem letzten byzantinischen Kaiser.
Entdecken Sie bei einem MSC-Ausflug die Geschichte der Insel im Barbados Museum and Historical Society im Stadtteil St. Michael. Besichtigen Sie das Sunbury Plantation House, das in der ruhigen Landschaft von St. Philip liegt. Es stammt aus dem Jahr 1650 und ist ein lebendiger Zeitzeuge für das Leben auf den Plantagen und eine vergangene Epoche.
Die Harrison’s Cave im St. Thomas-Distrikt ist mit ihren Stalaktiten, Stalagmiten, Bächen, Seen und Wasserfällen ein Wunder der Natur. In einer der Höhlen ist das Lichtspiel auf den Felsen so intensiv, dass man ihr den Spitznamen „The Crystal Room“ gegeben hat.
Wenn Sie sich nach Strand sehnen, fahren Sie zur Piraten Bucht, einem der schönsten Strände von Barbados. Mit Palmen und Chickee-Hütten, weißem Sand und kristallklarem Wasser ist sie der perfekte Ort zum Entspannen, nur einen Steinwurf von Bridgetown entfernt.
Tauchen Sie in die Tiefe und nehmen Sie an einen MSC-Ausflug in einem echten U-Boot, der Atlantis, teil, um das Korallenriff und die Schönheit der Unterwasserwelt zu entdecken.

16.11.24
Auf See
17.11.24
Auf See
18.11.24
Auf See
19.11.24
Auf See
20.11.24
Auf See
21.11.24
Auf See
22.11.24
Funchal, Madeira
10:00
19:00

Wenn Sie Funchal während einer Kreuzfahrt mit MSC Cruises erreichen, wird Ihr Schiff in einer Bucht ankern, die direkt hinter dem Hafen von Bergen geschützt ist. Der Name Funchal stammt von der Fenchelpflanze, dem Funcho, heute immer noch zur Herstellung der traditionellen Süßigkeit Rebuçados de Funcho verwendet, die man praktisch überall auf der Insel Madeira findet.

Ein Ausflug wird Sie in die Stadtmitte führen, wo Sie historische Kirchen besichtigen können, von der A Sé Kathedrale, mit ihrer abgesetzten Decke, über die majestätische Kirche Nossa Senhora do Monte, bis hin zur Kirche von Carmo, ohne Gewölbe.

Ein weiterer MSC Ausflug wird Sie hoch in das Dorf von Monte mitnehmen, von wo aus Sie eine spektakuläre Sicht über die Bucht von Funchal haben. Sie können die Kirche des 18. Jahrhunderts besichtigen sowie das Grab des letzten Österreichischen Kaisers, Karl den I., und zwischen den wunderschönen botanischen Gärten herumspazieren. Wenn Sie die Höhe mögen, gibt es nichts Beeindruckenderes als den Cabo Girão und seine 589 m hohen Klippen, unter den höchsten der Welt, an dessen Fuß die landwirtschaftlichen Anbaugebiete Fajãs do Cabo Girão liegen.

Wenn Sie während Ihrer Kreuzfahrt nach einem ausgestatteten Strand suchen, können Sie an einem Ausflug nach Machico teilnehmen. Die Stadt wurde im 15. Jahrhundert gegründet und beherbergt das älteste religiöse Gebäude der Insel, die Capela dos Milagres und die Festungen São João Baptista und Nossa Senhora do Amparo, die Anfang des 16. Jahrhunderts erbaut wurden.

Die lebhafteste Touristen-Attraktion ist Calheta, an der südwestlichen Küste gelegen. Wunderschöne Yachten, die über den Atlantik fahren, liegen im Hafen an und wenn Sie dort schwimmen gehen möchten, haben Sie zwei wundervolle goldene Sandstrände zur Auswahl; trotz der modernen Strukturen, stammt Calheta aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. Dort wird der “Aguardente” hergestellt, der beste weiße Rum und unerlässliche Hauptzutat des für Madeira typischen Drinks “Poncha”.

23.11.24
Auf See
24.11.24
Lissabon
07:00
18:00

Über einer Reihe von Hügeln thronend, auf das glitzernde Wasser der Flussmündung des Tejo blickend, liegt Lissabon, eine der schönsten Städte Europas. Obwohl ihre modernen Vororte etwas plump wirken, ist die Altstadt relativ kompakt und relativ einfach an nur einem Tag zu erkunden, wenn Ihr MSC-Kreuzfahrtschiff Sie nach Lissabon führt.

Der älteste Teil der Stadt, das Straßengeflecht, das Alfama ausmacht, befindet sich unter dem spektakulären maurischen Castelo de São Jorge, dessen Ruinen an einem Hügel liegen, dem Bairro Alto oder auch „obere Stadt“ genannt, berühmt für ihre Bars, Restaurants und ihr pulsierendes Nachtleben. Das Tal zwischen diesen Hügeln ist die Baixa, oder „untere Stadt“ genannt.

Die hohen, imposanten Gebäude, die die Baixa (untere Stadt) ausmachen, beherbergen einige von Lissabons interessantesten Läden und Cafés. Ein MSC Landausflug während Ihrer Mittelmeer-Kreuzfahrt mit MSC Cruises ist eine optimale Gelegenheit, um über einen engen Fußweg Torre de Belém (Turm von Belém) zu erreichen, ein ikonisches Symbol Lissabons. Der typisch Manuelinische Stil war während der Herrschaft König Manuels sehr angesagt, seine Fenster und Aufgänge sind mit Bögen und dekorativen Symbolen verziert, die Portugals Erkundungen der neuen Welt abbilden.

Als Festung zum Schutz der Flussmündung des Tejo gebaut, dauerte es Jahre bis zu seiner Vollendung und als er schließlich im Jahr 1520 eröffnete und sich neben dem Fluss befinden sollte, änderte ein Erdbeben in 1755 den Kurs des Flusses. Heute können Besucher die verschiedenen Ebenen des Turms besichtigen, die auch eine Aussichtsterrasse über dem Fluss beherbergen, von der aus die Artillerie feuerte.
Sie können über eine wirklich steile Wendeltreppe bis zur 4. Etage hinaufsteigen – ein schönes Panorama des Flusses – zu einer Terrasse auf der Sie eine atemberaubende Aussicht über Belém haben.

25.11.24
Auf See
26.11.24
Alicante
08:00

Valencia und Castellón bilden die drei Provinzen der Gemeinschaft Valencia, die an der Ostküste der iberischen Halbinsel liegt und 23.500 km² umfasst. Die Küste ist 485 km lang und grenzt im Norden an Katalonien und Murcia im Süden an. Alicante ist dank ihrer wunderschönen Boulevards und der beliebten Einkaufszone eine der bekanntesten Städte an der Costa Blanca, der „weißen Küste“. Die Küste von Alicante und die Costa Blanca haben sich durch Strände, die sich über etliche Kilometer erstrecken, einen Namen gemacht und ziehen zahlreiche Sonnenanbeter und Vergnügungssuchende an.

27.11.24
Valencia
08:00
19:00

Die ehemalige römische Siedlung Valencia ist eine charismatische Hafenstadt an der Küste Spaniens und ein Ziel von MSC Cruises im Mittelmeer. Die Verbindung von moderner und antiker Architektur ist ein unvergesslicher Anblick – von den futuristischen Stilen der Stadt der Künste und Wissenschaften bis hin zur Kathedrale von Valencia aus dem 13.Jahrhundert. Spazieren Sie durch die Alleen und Plätze und lassen Sie sich von der faszinierenden Energie der Stadt verzaubern. Für eine erholsame Beschäftigung können Sie die Schönheit der geschützten Naturwunder, einschließlich des Albufera-Nationalparks, genießen.

28.11.24
Barcelona - Zürich
07:00

Ankunft um 07.00. Ausschiffung und Transfer zum Flughafen inklusive Stadtrundfahrt.
Rückflug mit Swiss nach Zürich.

Opulent und prachtvoll: Bereiten Sie sich auf eine neue Art von Luxus an Bord dieses Kreuzfahrtschiffes vor.
Die MSC Magnifica ist das neueste Luxus-Kreuzfahrtschiff in der „Musica-Class“ der Reederei MSC Kreuzfahrten.

Nach einer spektakulären Schiffstaufe in Hamburg wurde die MSC Magnifica im März 2010 vom Stapel gelassen und fährt jetzt eine Reihe von aufregenden, neuen Reisezielen an.

Ein revolutionäres und bahnbrechendes Kreuzfahrtschiff! Die MSC Magnifica verbindet herausragenden Komfort mit neuartigem Design und modernster Technologie und bietet dabei eine überragende Energie- und Umweltschutzbilanz.

Auf der MSC Magnifica finden 2.500 Passagiere Platz und die meisten von ihnen entscheiden sich für den Genuss einer luxuriösen Kabine mit Balkon und Meerblick. Die Gäste an Bord der MSC Magnifica werden von 1.000 Mitarbeitern umsorgt und genießen dabei auf ihrer Reise das Beste, was italienischer Stil zu bieten hat.

Das Herz der MSC Magnifica ist eine Oase der Ruhe, das luxuriöse MSC AUREA Spa. Dieses prachtvolle Wellness-Zentrum lädt mit Sauna, Dampfbädern, einem Fitnesszentrum, Schönheitssalons, Thalassotherapie, Entspannungsbereich und Massagekabinen zum Wohlfühlen ein. Wie wäre es zum Beispiel mit einer original balinesischen Massage von einem professionellen Masseur?

Auch das Freizeitangebot an Bord der MSC Magnifica ist unglaublich vielseitig: in der Sonne ausspannen oder in einem der drei Pools plantschen, einer davon unter dem verschließbaren „Magrodome“ – einfach perfekt, um auch im Winter die Kreuzfahrt zu genießen. Tennis, Basketball und sogar Joggen an Bord ist möglich!

Die MSC Magnifica bietet Ihnen nicht nur die ganze Palette an Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten, die Sie von einem Schiff der gehobenen Luxusklasse erwarten dürfen, sondern noch Vieles mehr. 5 Restaurants, verschiedene Bars, ein Internetcafé und ein Raucherzimmer – nicht zu vergessen das Theater mit 1.200 Sitzplätzen, Kino, Casino und eine Disco: Die MSC Magnifica macht ihrem italienischen Namen, der „großartig“ oder „prachtvoll“ bedeutet, alle Ehre!

Zigarrenbar
Kino
Disco
Royal Court Theatre
Theater

Aerobic
Basketball
Fitness-Center
Joggingstrecke
Pilates
Sport Deck
Tennis
Wellness Center
Yoga

Aurea Spa
Balinesische Kopfmassage
Schönheitssalon
Gesichtsbehandlungen
Heißer-Stein-Therapie
Maniküre
Massage
Pediküre
Reflexzonenmassage
Sauna
Solarium
Schwimmbad
Thalassotherapie-Pool
Whirlpool

Kartenraum
Kinderspielzimmer
Grand-Prix-Simulator

Amalfi Speisesaal
Bar
Bimini Bar
Buffet
Capri Speisesaal
Italienisches Restaurant
L’Etoile
Mexikaner
orientalisches Restaurant
Piano Bar
Portofino italienisches Restaurant
Sorrentos Pizzeria
Sports Bar
Restaurant
Weinstube

Interaktives Fernsehen
Internet Cafe
Photo-Shop
Satelliten-Telefon

Kabine

Reiseübersicht

20 Nächte mit der MSC Magnifica - - Abfahrt 08.11.2024

Jetzt anfragen

Jetzt anfragen

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie werden von uns so schnell wie möglich eine entsprechende Offerte erhalten. Beste Grüsse Ihr Cruisetour-Team