Menu

Bitte geben Sie das Alter der Kinder an

Hamburg to Lisbon

Zurück
Europa 2

Ihre Kreuzfahrt

12 Nächte   Europa 2  

Abfahrt

29.07.2024

Route Hamburg, Deutschland - Entspannung auf See - Antwerpen (Belgien) - Antwerpen (Belgien) - Honfleur/France - Saint Peter Port - Le Palais, Frankreich - Bordeaux - Bordeaux - Entspannung auf See Mehr

Reiseinformationen

Datum
Hafen
Info
Ankunft
Abfahrt
29.07.24
Hamburg, Deutschland
19:00

Hamburg, a major port city in northern Germany, is connected to the North Sea by the Elbe River. It’s crossed by hundreds of canals, and also contains large areas of parkland. Near its core, Inner Alster lake is dotted with boats and surrounded by cafes. The city’s central Jungfernstieg boulevard connects the Neustadt (new town) with the Altstadt (old town), home to landmarks like 18th-century St. Michael’s Church.

30.07.24
Entspannung auf See
31.07.24
Antwerpen (Belgien)
07:00

Antwerp is a port city on Belgium’s River Scheldt, with history dating to the Middle Ages. In its center, the centuries-old Diamond District houses thousands of diamond traders, cutters and polishers. Antwerp’s Flemish Renaissance architecture is typified by the Grote Markt, a central square in the old town. At the 17th-century Rubens House, period rooms display works by the Flemish Baroque painter Peter Paul Rubens.

01.08.24
Antwerpen (Belgien)
07:00

Antwerp is a port city on Belgium’s River Scheldt, with history dating to the Middle Ages. In its center, the centuries-old Diamond District houses thousands of diamond traders, cutters and polishers. Antwerp’s Flemish Renaissance architecture is typified by the Grote Markt, a central square in the old town. At the 17th-century Rubens House, period rooms display works by the Flemish Baroque painter Peter Paul Rubens.

02.08.24
Honfleur/France
08:00
18:30

Honfleur is a city in the department of Calvados, in northern France’s Normandy region. It’s on the estuary where the Seine river meets the English Channel. The Vieux-Bassin (old harbor), lined with 16th- to 18th-century townhouses, has been a subject for artists including Claude Monet and native son Eugène Boudin. Nearby is 15th-century St. Catherine’s Church, a vaulted timber structure erected by shipbuilders.

03.08.24
Saint Peter Port
08:00
17:00

Saint Peter Port is the capital of Guernsey as well as the main port. The population in 2019 was 18,958. In Guernésiais and in French, historically the official language of Guernsey, the name of the town and its surrounding parish is St Pierre Port. The „port“ distinguishes this parish from Saint Pierre Du Bois.

04.08.24
Le Palais, Frankreich
12:00
17:30

Le Palais is a commune in the Morbihan department of Brittany in northwestern France. It is one of the four communes on the island of Belle Île.

05.08.24
Bordeaux
08:00

Bordeaux liegt am Fluss Garonne, der 70 Kilometer nach Bordeaux in den Atlantik mündet. Die Stadt gibt es schon mindestens seit dem 3. Jh. n. Chr.; damals war Bordeaux – damals noch Burdigala – die römische Hauptstadt der Provinz Aquitanien. 300 Jahre lang, von 1154 bis 1453 befand sich Bordeaux unter der Herrschaft der Engländer, die von den Rotweinen der Region sehr angetan waren. In dieser Zeit wurde der Ruf Bordeaux‘ als die Hauptstadt des Rotweins, und im Anschluss die immer professioneller betriebene Weinindustrie begründet. Mehrere Male in der Geschichte war Bordeaux sogar die französische Hauptstadt: im Jahre 1870, zu Beginn des Ersten Weltkriegs und 1940 für zwei Wochen, bevor das Vichy-Regime ausgerufen wurden ist. Der neoklassizistische Baustil, die breiten Boulevards und die gepflegten Plätze und Parks verleihen der Stadt eine gewisse Grandezza. Weitere Attraktionen der Stadt sind das exzellente Museum, eine beeindruckende Kathedrale und ein Theater von Weltruf. Die Hauptsehenswürdigkeiten befinden sich alle in der Innenstadt, sodass man sie bequem zu Fuß erkunden kann. Bordeaux liegt inmitten der weltbekannten Weinberge und Chateaux. Besucher aus aller Welt kommen hierher, um alles rund um die Weinproduktion zu erfahren – vom Pflanzen der Rebstöcke bis zur Weinlese, der Fermentation und der Abfüllung der Premium-Weine. Auch die Wirtschaftskraft der Stadt ist von der Vermarktung bis hin zum Export ganz wesentlich vom himmlischen Traubensaft geprägt. Viele Weinliebhaber kommen allein deshalb hierher, um in die heiligen Keller der großen Weingüter hinabzusteigen und die edlen Tropfen an Ort und Stelle ihrer Verkelterung zu gustieren. „Chateau“, wie die Weingüter genannt werden, kann vieles bedeuten, von der palastartigen Residenz bis zur bescheidenen kleinen Kellerei.

06.08.24
Bordeaux
20:00

Bordeaux liegt am Fluss Garonne, der 70 Kilometer nach Bordeaux in den Atlantik mündet. Die Stadt gibt es schon mindestens seit dem 3. Jh. n. Chr.; damals war Bordeaux – damals noch Burdigala – die römische Hauptstadt der Provinz Aquitanien. 300 Jahre lang, von 1154 bis 1453 befand sich Bordeaux unter der Herrschaft der Engländer, die von den Rotweinen der Region sehr angetan waren. In dieser Zeit wurde der Ruf Bordeaux‘ als die Hauptstadt des Rotweins, und im Anschluss die immer professioneller betriebene Weinindustrie begründet. Mehrere Male in der Geschichte war Bordeaux sogar die französische Hauptstadt: im Jahre 1870, zu Beginn des Ersten Weltkriegs und 1940 für zwei Wochen, bevor das Vichy-Regime ausgerufen wurden ist. Der neoklassizistische Baustil, die breiten Boulevards und die gepflegten Plätze und Parks verleihen der Stadt eine gewisse Grandezza. Weitere Attraktionen der Stadt sind das exzellente Museum, eine beeindruckende Kathedrale und ein Theater von Weltruf. Die Hauptsehenswürdigkeiten befinden sich alle in der Innenstadt, sodass man sie bequem zu Fuß erkunden kann. Bordeaux liegt inmitten der weltbekannten Weinberge und Chateaux. Besucher aus aller Welt kommen hierher, um alles rund um die Weinproduktion zu erfahren – vom Pflanzen der Rebstöcke bis zur Weinlese, der Fermentation und der Abfüllung der Premium-Weine. Auch die Wirtschaftskraft der Stadt ist von der Vermarktung bis hin zum Export ganz wesentlich vom himmlischen Traubensaft geprägt. Viele Weinliebhaber kommen allein deshalb hierher, um in die heiligen Keller der großen Weingüter hinabzusteigen und die edlen Tropfen an Ort und Stelle ihrer Verkelterung zu gustieren. „Chateau“, wie die Weingüter genannt werden, kann vieles bedeuten, von der palastartigen Residenz bis zur bescheidenen kleinen Kellerei.

07.08.24
Entspannung auf See
08.08.24
Leixoes (Porto), Portugal
11:00
19:00

The Port of Leixões is one of Portugal’s major seaports, located 4 km north of the mouth of the Douro River, in Matosinhos municipality, near the city of Porto. Leixões Sport Club, commonly known simply as Leixões, is Matosinhos‘ sports club.

09.08.24
Lissabon

Die portugiesische Hauptstadt Lissabon ist eine Stadt, die direkt am Meer liegt und von ihm stark geprägt wird. Ihre notwendige (Neu-)Planung im 18. Jahrhundert ist mit einem großen Maß an Eleganz vollzogen worden. Man sagt, dass die Stadt von dem legendären Ulysses gegründet worden ist. Realistischer ist es allerdings schon, dass Lissabon eine ursprünglich phönizische Siedlung war. Die portugiesisch „Lisboa“ genannte Stadt wurden zunächst von den Römern, dann von den Visigoten und am Anfang des 8. Jahrhunderts dann von den Mauren beherrscht. Im 16. Jahrhundert erlebte das Land aufgrund der Seefahrten in die Amerikas die Phase ihre größten Wohlstands. An Allerheiligen im Jahre 1755 musste die Stadt allerdings einen katastrophale Schicksalsschlag hinnehmen; bei dem zerstörerischen Erdbeben an jenem Tag ließen 40.000 Menschen ihr Leben. Nicht nur Lissabon, sondern auch für den ganzen Kontinent war das Unglück ein riesiger Schock. Gezwungenermaßen musste die Baixa, die untere Stadt, wieder aufgebaut werden. Unter dem ersten Minister des Königs José I., Marques de Pombal, gelang allerdings das Meisterstück, den Wiederaufbau in nicht einmal zehn Jahren abgeschlossen zu haben. Die mit großer Weitsicht geplante Neuordnung der Stadt im neoklassizistischen Baustil ist bis heute in den meisten Teilen erhalten und bestimmt nach wie vor das Herz der Stadt. In der Vorstadt Belem sind auch noch Bauten von vor dem Erdbeben erhalten, die die große Zerstörung tatsächlich überstanden. Unterhalb der Burganlage Castelo de São Jorge liegt das maurische Viertel Alfama.

10.08.24
Lissabon

Die portugiesische Hauptstadt Lissabon ist eine Stadt, die direkt am Meer liegt und von ihm stark geprägt wird. Ihre notwendige (Neu-)Planung im 18. Jahrhundert ist mit einem großen Maß an Eleganz vollzogen worden. Man sagt, dass die Stadt von dem legendären Ulysses gegründet worden ist. Realistischer ist es allerdings schon, dass Lissabon eine ursprünglich phönizische Siedlung war. Die portugiesisch „Lisboa“ genannte Stadt wurden zunächst von den Römern, dann von den Visigoten und am Anfang des 8. Jahrhunderts dann von den Mauren beherrscht. Im 16. Jahrhundert erlebte das Land aufgrund der Seefahrten in die Amerikas die Phase ihre größten Wohlstands. An Allerheiligen im Jahre 1755 musste die Stadt allerdings einen katastrophale Schicksalsschlag hinnehmen; bei dem zerstörerischen Erdbeben an jenem Tag ließen 40.000 Menschen ihr Leben. Nicht nur Lissabon, sondern auch für den ganzen Kontinent war das Unglück ein riesiger Schock. Gezwungenermaßen musste die Baixa, die untere Stadt, wieder aufgebaut werden. Unter dem ersten Minister des Königs José I., Marques de Pombal, gelang allerdings das Meisterstück, den Wiederaufbau in nicht einmal zehn Jahren abgeschlossen zu haben. Die mit großer Weitsicht geplante Neuordnung der Stadt im neoklassizistischen Baustil ist bis heute in den meisten Teilen erhalten und bestimmt nach wie vor das Herz der Stadt. In der Vorstadt Belem sind auch noch Bauten von vor dem Erdbeben erhalten, die die große Zerstörung tatsächlich überstanden. Unterhalb der Burganlage Castelo de São Jorge liegt das maurische Viertel Alfama.

Eleganz, Klarheit und Geradlinigkeit, verbunden mit Weite, Raum und Großzügigkeit. Seit ihrer Jungfernfahrt im Mai 2013 setzt die EUROPA 2 Maßstäbe. Hierbei folgt die Philosophie einem einzigen Gedanken: die große Freiheit des Reisens für Sie. Außergewöhnlich wie Ihre Ansprüche, ungezwungen und individuell wie Ihr Lifestyle. Erleben Sie mit uns eine neue Dimension von Kreuzfahrt im modernen Design. Flexibel wie eine Yacht, entspannt wie ein Resort. Das ist es, was den legeren Luxus der EUROPA 2 ausmacht.

Mit dem Sinn für feinste Details eröffnet Ihnen der Küchenchef der EUROPA 2 stets neue kulinarische Horizonte. Auch Liebhabern der vegetarischen Küche bietet er eine erlesene Auswahl an kunstvoll arrangierten Gerichten auf höchstem Niveau. Genießen Sie moderne Kreationen oder zeitlose Klassiker bei flexibleren Tischzeiten und ohne feste Platzzuordnung in unseren Gourmetrestaurants.

Stimmungsvolle Abende in sechs stilvollen Bars. Drinks, Snacks, Cocktails, die größte Ginauswahl auf See, grandiose Blicke auf das Meer, Live-Musik von Soul bis Jazz, Lounge-Atmosphäre am Pool, Discosounds, bis die Sonne aufgeht: Dies Bars der EUROPA 2 sind der perfekte Ort für entspannte Stunden.

Der Spa- und Fitness-Bereich der EUROPA 2 erstreckt sich über 1.000 Quadratmeter und bietet damit viel Platz für ein modernes Fitness-Studio, Saunen sowie professionelle Kosmetikbehandlungen und Massagen. Vor allem aber hat er den Luxus von viel Freiraum: zum Durchatmen und Loslassen. Und ist damit der perfekte Ort, um bei sich anzukommen.

Ein unvergesslicher Abend beginnt, wenn sich der Vorhang öffnet. Mit großartiger Akrobatik, Tanz, Comedy, interessanten Talks, Vorträgen oder bewegender Musik von Klassik bis Pop. Lassen Sie sich an Bord der EUROPA 2 von Künstlern, Artisten und Entertainern auf höchstem Niveau begeistern

Kabine

Reiseübersicht

12 Nächte mit der Europa 2 - - Abfahrt 29.07.2024

Jetzt anfragen

Jetzt anfragen

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie werden von uns so schnell wie möglich eine entsprechende Offerte erhalten. Beste Grüsse Ihr Cruisetour-Team